Anstatt eines Gedenkens an den 80. Jahrestag des Überfalls…

…endlich harte Sanktionen gegen Belarus. Genau das richtige Signal zu diesem Tag.

Bundesaußenminister Heiko Maas zeigte sich nach dem Treffen sehr zufrieden: „Die EU hat geliefert.“ Die neuen sektoralen Sanktionen würden die Wirtschaft in Belarus empfindlich treffen, weil sie gegen Staatsunternehmen gerichtet seien, die das Regime finanzieren.“ Sie sollen ausgetrocknet werden“, fügte Maas hinzu. Aus: Daumenschrauben gegen Regime in Belarus

Ein Drittel der weißrussischen Bevölkerung wurde im Zweiten Weltkrieg ermordet, Hunderte Dörfer niedergebrannt. Nirgendwo war der Widerstand gegen die deutschen Besatzer so erbittert. Tausende Partisanen lebten in Wäldern und Sümpfen, kämpften von dort aus gegen die Hitler-Truppen. Aus: Weißrussland zehrt nach wie vor vom Zweiten Weltkrieg

Diese Meldung (aus Belarus) wird von Google nicht angezeigt, auch bei einer Suche mit wörtlichen Zitaten. Hier by duckduckgo geht’s. Google zensiert.

3 Gedanken zu „Anstatt eines Gedenkens an den 80. Jahrestag des Überfalls…

  • Putin hat in der Zeit einen Text zum 80. Jahrestag veröffentlicht (siehe Leseempfehlungen).
    Wer wissen will, wie die Grünen die Geschichte interpretieren, kann dies in komprimierter Form hier in diesem Twitter-Thread nachlesen.
    Putins Text sei „voller Auslassungen, Legenden + Verkehrung der Tatsachen.“ Putin verdrehe nach Meinung von Ralf Fücks die Geschichte, weil er den Hitler-Stalin-Pakt nicht erwähnt. Demnach trägt die Sowjetunion die Mitverantwortung für den Überfall auf Polen und somit den zweiten Weltkrieg. Außerdem sei die Nato Ausweitung nach Osten nie eine Bedrohung für Russland gewesen etc. etc.

  • Inzwischen diskutiert Franziska Brantner von den Grünen mit Stephen Wertheim, der sich in der New York Times gegen eine moralisierende Außenpolitik aussprach und die NATO kritisierte, und mahnt den Kampf gegen autoritäre Regimes und die Erhaltung der US-amerikanischen Truppenpräsenz in Europa an.

    So sieht Wertheim die NATO:

    It’s time for Americans to recover their critical faculties when they hear ‚NATO,‘ a military alliance that cements European division, bombs the Middle East, burdens the United States and risks great-power war — of which Americans should want no part.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>